Vor mehr als 15 Jahren als klassisches Karrierenetzwerk gestartet, heißt die Vision des Unternehmens seit mehr als fünf Jahren „For a better Working Life“. XING steht konsequent auf der Seite seiner Mitglieder und setzt sich für ein besseres Arbeitsleben ein. Dazu bieten wir eine Vielzahl an Services und Dienstleistungen an. Unternehmenssitz ist Hamburg und die XING SE ist ein deutsches Unternehmen. Entsprechend unterliegen wir dem deutschen Datenschutzrecht, einem der strengsten der Welt, sowie der Aufsicht durch den Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit.

Heute möchten wir Sie darüber informieren, dass wir unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen weiter verbessert haben.
Um für unsere Nutzer die Transparenz, Verständlichkeit und Lesbarkeit weiter aufrecht zu erhalten, haben wir einzelne rein technisch oder prozessual bedingte Klarstellungen und Aktualisierungen vorgenommen. Die Rechte der Nutzer und der Leistungsumfang von XING werden dadurch selbstverständlich nicht verschlechtert.

Worum geht es im Detail? Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • „HalloFreelancer“ wurde als weitere XING-Anwendung im Text berücksichtigt.
  • Wir haben einen Hinweis hinsichtlich der Testbuchung eines Kleinstbetrags zur Überprüfung von Kreditkarten aufgenommen.
  • Beendigung der Gesamtschuldnerschaft von XING SE und XING S.á r.l., wenn der Nutzer seine Premium-Mitgliedschaft mit Mastercard- oder Visa-Kreditkarte zahlt. Die XING S.á r.l. wurde endgültig aufgelöst und liquidiert.
  • Klarstellungen und rein prozessuale Anpassungen im Text hinsichtlich unserer Anwendung „XING Events“ (neuer Dienstleister zur Abrechnung via Kreditkarte oder Sofortüberweisung, Ticketerwerber muss nicht zwangsläufig auch Teilnehmer der Veranstaltung sein, etc.).

Wir möchten, dass Sie wissen, wie viel Wert wir auf den Schutz Ihrer Daten und Privatsphäre legen. Falls noch Fragen offen sind kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.