Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Unfassbar schnell und gut! Ich habe sehr schnell eine Einladung zum Telefoninterview und weiteren Gesprächen bekommen und nach jedem Schritt sehr schnell Rückmeldung erhalten. Für mein Interview vor Ort habe ich eine Case Study bekommen – das fand ich klasse, weil ich dadurch schon mal eine erste Idee bekommen habe, welche Aufgaben wohl auf mich warten. Die Gespräche habe ich als anspruchsvoll und gleichzeitig offen und angenehm erlebt. Gerade, wenn man selber Personaler ist, schaut man ja sehr kritisch auf den Bewerbungsprozess – ich war aber von Anfang an begeistert.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Mich hat XING schon lange interessiert, ich bin schon seit 2006 selbst Mitglied. Als ich dann die Stellenanzeige für einen HR Business Partner gesehen habe, musste ich mich einfach bewerben. Gereizt haben mich vor allem die vielfältigen Aufgaben und die hohe Professionalität der HR-Arbeit bei XING, es war rundum der richtige Entwicklungsschritt für mich. Und: ich kann ENDLICH in Jeans und Sneakers zur Arbeit kommen, wenn ich will 🙂

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Den gibt es nicht – kein Tag verläuft wie geplant! Ich bin üblicherweise nur selten am Platz, die meiste Zeit verbringe ich in Gesprächen mit unseren Führungskräften oder moderiere z. B. Führungsfeedbacks und Workshops. Dazu gibt es übergreifende Themen wie die Talentkonferenzen im Sommer oder die inhaltliche Mitgestaltung von Trainings für Führungskräfte und Mitarbeiter. Es bleibt auf jeden Fall immer spannend!

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Genau das, es bleibt einfach immer spannend. Das liegt natürlich zum einen an den Aufgaben, zum großen Teil aber auch daran, dass ich täglich mit vielen motivierten, klugen und inspirierenden Kollegen zusammenarbeiten darf. Auch wenn ich schon lange im HR arbeite: ich habe bei XING noch viel gelernt und lerne immer noch dazu.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Ich muss all die wichtigen und interessanten Themen irgendwie unter einen Hut bekommen. Auch wenn alles spannend ist, kann ich nicht alles machen und muss priorisieren. Da die Balance zu halten, ist manchmal anspruchsvoll. Außerdem gibt es für meinen Job kein Patentrezept, gerade wenn es in der Zusammenarbeit zwischen Kollegen oder Führungskraft und Mitarbeiter mal hakt. Da ist es wichtig, sich bewusst zu machen, dass beide Parteien recht haben – und dass eine gemeinsame Lösung hermuss, die nicht immer leicht zu finden ist. Und bei aller Begeisterung für Themen wie das Führungsfeedback, gibt es natürlich auch immer Kollegen und Führungskräfte, die solchen Instrumenten erstmal vorsichtig begegnen – da muss ich auch manchmal Überzeugungsarbeit leisten.

Was macht Dein Team aus?

Wir sind ein echtes Team, mit teilweise sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten und unterschiedlichen Kompetenzen. Wir bekommen es großartig hin, dass jeder seine Stärken einsetzen kann, und können uns aufeinander verlassen. Ich schätze es sehr, dass wir alle sehr viel voneinander lernen. Das ist ein toller Rückhalt und macht einfach Spaß. Und wir lachen und feiern gern zusammen – auch wenn wir uns bei unseren Firmenpartys manchmal erst wiedertreffen, wenn das Licht angeht.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

XING lässt mir viele Freiheiten wie Home Office oder Teilzeit. Ich habe gerade auf 90% reduziert und genieße den zusätzlichen freien Tag alle zwei Wochen sehr!  Gleichzeitig stellt XING mich fachlich und persönlich immer wieder vor neue Herausforderungen.  Die Mischung ist für mich perfekt.

Was hast Du in den ersten Wochen gelernt?

Ich habe gelernt, dass man selbst wichtige Meetings auch mal bequem auf dem Fußboden sitzend halten kann oder beim Spaziergang um die Alster. Dass ich zur Arbeit wirklich anziehen kann, was ich will, und dass bei Temperaturen stabil über 15°C abends immer irgendjemand für ein spontanes After-Work auf der Dachterrasse anzutreffen ist. Und vor allem, dass das alles wunderbar mit hohem Anspruch, hoher Professionalität und echter Leistungsbegeisterung zusammenpasst.

Britt auf XING