Bislang stand unsere Serverhardware in zwei Rechenzentren in Frankfurt. Allerdings ist eines davon von einem neuen Anbieter übernommen worden. Das hat im Wesentlichen zwei Auswirkungen: Einerseits können wir künftig nicht mehr sämtliche Services aus einer Hand bekommen, was logistische Nachteile mit sich bringt. Zum anderen ist der neue Betreiber ein amerikanisches Unternehmen und uns ist es wichtig, für unsere Server-Infrastruktur mit EU-Anbietern zusammenzuarbeiten.

Wir sind daher auf die Suche nach einem neuen Standort für unsere Serverhardware gegangen – und fündig geworden: Ab sofort wird unsere Serverhardware in zwei Rechenzentren in Amsterdam stehen. Das hat mehrere Vorteile: Erstens ist der Betreiber ein Unternehmen mit Sitz in der EU. Außerdem sind die Rechenzentren technisch auf dem allerneusten Stand, bieten die gleichen hohen Sicherheitsstandards wie bisher und nutzen darüber hinaus Öko-Strom.

Des Weiteren befindet sich in Amsterdam einer der wichtigsten Internet-Knotenpunkte – dadurch ist auch weiterhin eine erstklassige Performance bei der Nutzung von XING sichergestellt.

Leider führten die Umzugsarbeiten in den vergangenen Wochen zu einigen Rucklern und Ausfällen. Hierfür möchten wir uns herzlich entschuldigen. Unsere Techniker haben alles daran gesetzt, damit die Auswirkungen möglichst gering bleiben. Sollte es in den nächsten zwei Wochen wider Erwarten noch zu kleinen Störungen kommen, hoffen wir auf Ihr Verständnis und versprechen, dass wir alles für eine hohe Stabilität tun werden.