coaches

Wer einen Coach zur persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung sucht und keine konkrete, passende Empfehlung von Kollegen bekommt, steht meist vor der zentralen Frage: Wonach wähle ich den Perfekten für mich  aus?  Der Begriff „Coach“ ist keine geschützte Berufsbezeichnung, so dass es ihn mittlerweile wie Sand am Meer gibt. Allein in unserer Datenbank sind im deutschsprachigen Raum über 30.000 gelistet. Was sind also geeignete Kriterien bei der Auswahl?
Um die Suche nach einem passenden Coach zu erleichtern, haben wir auf einer speziellen Plattform eine neue Bewertungsfunktion eingeführt. Coaching-Kunden und Auftraggeber können ab sofort ihre Coaches bewerten und helfen damit anderen dabei, eine gute Auswahl zu treffen. Dienstleistungen und Produkte zu bewerten und damit anderen Nutzern wertvolle Tipps und Empfehlungen zu geben, ist ein verbreitetes Phänomen im Internet und wird seitens einer Vielzahl an Usern angefragt. Ärzte, Konsumgüter, Restaurants, Hotels, Friseure, Handwerker, etc.: Längst können Bewertungen zu diversen Produkten und Dienstleistungen eingesehen werden. Dieses Prinzip lässt sich auch sehr gut auf Coaches anwenden.

Bewertungen komplettieren bestehendes Coach-Profil

Coaches können schon lange auch andere Qualitätskriterien und Schwerpunkte in ihrem Profil angeben, unter anderem absolvierte Ausbildungen, Zertifikate, Verbandsmitgliedschaften und Coaching- sowie  Berufserfahrungen. So ergibt sich gemeinsam mit den neuen Bewertungen ein rundes und aussagekräftiges Bild über ihre  Qualifikation und Qualität.
Coaches sind Wegbegleiter bei Veränderungsprozessen und unterstützen im Rahmen dessen Menschen dabei, Ziele zu definieren und Lösungswege zu erarbeiten. Die beste Methoden und die renommierteste Ausbildung helfen jedoch wenig, wenn Coach und Klient auf zwischenmenschlicher Ebene nicht harmonieren. Diese Tatsache macht die Bewertung der Qualität nicht einfacher. Damit die Aussagekraft der Bewertungen durch Kunden und Auftraggeber möglichst groß ist, fragen wir objektiv gehaltene Kriterien ab: Fachliche Kompetenz, soziale Kompetenz, Prozessqualität, Zielerreichung und Zufriedenheit. Darüber hinaus geben frei formulierte Bewertungen ein Gefühl dafür, wie das Verhältnis zwischen Coach und Klienten funktioniert hat. Je mehr Bewertungen abgegeben wurden, desto besser spiegelt sich darin die Arbeitsweise, die Qualität  sowie die Fähigkeit sich auf sein Gegenüber einlassen zu können, wieder.

Nicht nur Klienten können bewerten

Coaches können sich auch gegenseitig bewerten. Warum?  Sie sind untereinander gut vernetzt und arbeiten gemeinsam in Projekten zusammen, daher können sie ihre Leistung sehr gut beurteilen. Um zu verhindern, dass über Gefälligkeitsbewertungen ein falscher Eindruck entsteht, wird die Bewertung in einer gesonderten Statistik ausgegeben. So kann sich der User ein differenziertes Bild machen.

Auch Personalentwickler, die ein Coaching in Auftrag geben, können eine Bewertung abgeben. Sie liefern eine differenzierte  Sichtweise auf Coaches und deren Leistung zur Personalentwicklung im Unternehmen. Auch ihre Bewertungen stellen wir deshalb gesondert dar.

Transparenz und Qualitätssicherung steht im Fokus

Eine Herausforderung für uns war das Thema Qualitätssicherung und Transparenz. Vor diesem Hintergrund lassen wir beispielsweise keine anonymen Bewertungen zu. Wir haben klare Prüfprozesse und Richtlinien erstellt, die wir auf unserem Portal im Detail erläutern, um auch hier für unsere User, aber auch für unsere Coaches möglichst transparent zu sein.

Informationen für Coaches:
https://coaches.xing.com/ueber-coaching/bewertungen-auf-xing-coaches-informationen-fur-coaches

Informationen für Auftraggeber und Klienten:
https://coaches.xing.com/ueber-coaching/bewertungen-auf-xing-coaches-informationen-fur-klienten-und-auftraggeber