„Suche: Eventlocation für Kundenveranstaltung in Frankfurt“, „biete: Professionelle Film- und Bildbearbeitung“: Die XING Gruppen stehen im Allgemeinen für den Informations- und Erfahrungsaustausch unserer Mitglieder und helfen unabhängig vom thematischen Fokus ein Netzwerk aus Gleichgesinnten aufzubauen aus dem die XING-Mitglieder Unterstützung für ihre Arbeit und ihr Leben ziehen können. Aber auch spannende Angebote und Gesuche in den Bereichen Jobs, Veranstaltungen und Kleinanzeigen bereichern die Möglichkeiten einer Gruppe für die Mitglieder und gehören dazu. Vielfach werden solche Beiträge bereits in den Gruppen veröffentlicht.

screenshot_marktplatz

Bislang konnte in den XING Gruppen nicht zwischen Beiträgen und Angeboten unterschieden werden. Zudem war es für unsere Mitglieder und Moderatoren der Gruppe manchmal schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Das haben wir jetzt geändert. Möchte der Moderator seinen Gruppen-Mitgliedern einen Marktplatz anbieten, kann er die neue Funktion ohne weiteres selbst aktivieren. Dieser findet sich dann in einem eigenen Tab wieder, in dem die Mitglieder Angebote und Gesuche in den Kategorien Jobs & Projekte, Events wie Kleinanzeigen platzieren können. (mehr…)

Gestern haben wir gemeinsam mit unserem Partner ARAG den neuen Service „XING Arbeitsrechtsschutz“ für unsere Premium-Mitglieder in Deutschland gestartet. Bei Fragen und Anliegen zu arbeitsrechtlich relevanten Themen stehen nun rund um die Uhr Anwälte aus dem Netzwerk der ARAG für eine telefonische Ersteinschätzung zur Verfügung. Vorab hatten wir das Meinungsforschungsinstitut forsa beauftragt, herauszufinden, wie gut sich Arbeitnehmer und Arbeiter in Deutschland auf dem Gebiet des Arbeitsrechtschutzes auskennen. Erste Ergebnisse hatten wir bereits im vorangegangenen Blogbeitrag veröffentlicht. Die Infografik zeigt nun weitere spannende Erkenntnisse aus der repräsentativen Studie.

 

XING-Infografik-Wissensluecken-Arbeitsrecht

Im Ausland mit dem Dienst-Smartphone privat mal im Netz surfen? Rund um die Uhr für den Arbeitgeber erreichbar sein? Welche Rechte haben Sie eigentlich als Arbeitnehmer? Und was darf Ihr Arbeitgeber? Gerade in Zeiten, in denen Jobwechsel immer häufiger werden und Arbeit zunehmend seltener an feste Zeiten und Orte gebunden ist, sehen sich Berufstätige verstärkt mit arbeitsrechtlichen Fragen konfrontiert. Wenn Ihnen derartige Situationen vertraut vorkommen, stehen Sie nicht alleine da: Einer von uns in Auftrag gegebenen forsa-Umfrage zufolge, mussten sich nahezu zwei von drei Angestellten und Arbeitern in Deutschland (64 %) in ihrer beruflichen Laufbahn bereits mindestens einmal mit arbeitsrechtlichen Fragen auseinandersetzen. Hand aufs Herz: Wer von Ihnen hat in solchen Fällen nicht schon mal im Netz versucht, über Online-Suchmaschinen die passende Antwort zu finden? Doch nur zu oft stoßen Laien auf widersprüchliche oder unverständliche Informationen. Den Gang zum Anwalt scheuen viele aus Kostengründen, andere wiederum sind sich unsicher, ob ihr Fall tatsächlich die Hilfe eines Fachmanns benötigt.

arag

XING Arbeitsrechtsschutz: Telefonische Erstberatung vom Rechtsanwalt

Dabei ist davon auszugehen, dass Arbeitnehmer in der modernen Arbeitswelt, in der klassische Strukturen und gewerkschaftliche Bindungen zunehmend fehlen, vermehrt auf strittige Situationen stoßen werden. Und nicht zuletzt stellen Trend-Themen wie Home Office und Sabbatical Arbeitgeber – und damit auch den Arbeitnehmer – oftmals vor ungewohnte Herausforderungen. Laut der forsa-Studie rechnen 80 % der Befragten damit, dass sie künftig häufiger auf solche Situationen treffen.

Daher starten wir für Premium-Mitglieder in Deutschland gemeinsam mit der ARAG SE den neuen Service „XING Arbeitsrechtsschutz“: Wenn Sie eine Frage oder ein Anliegen zu einem arbeitsrechtlichen Fall haben, stehen Ihnen auf Wunsch nun rund um die Uhr Anwälte aus dem Netzwerk der ARAG für eine kompetente telefonische Erstberatung zur Seite. Als Premium-Mitglied entstehen Ihnen keine weiteren Kosten. (mehr…)

Anmerkung der Redaktion: Wir freuen uns über diesen Gastblogbeitrag von dem Personal-Experten und Blogger Henner Knabenreich, der dieses Jahr zum ersten Mal die HR-Night ausrichtet, die am Abend des 15. September direkt am ersten Messetag der Zukunft Personal stattfindet. Wir sind  Hauptsponsor des Events in Köln, das mit einer Begrüßung unseres CEOs Thomas Vollmoeller eröffnet wird.

Einmal im Jahr trifft sich die HR-Community in Köln zum intensiven Austausch auf Europas größter Personalmanagement-Messe. Mit mehr als 200 Programmpunkten bildet die Fachmesse sämtliche Facetten der Personalarbeit ab und es werden bis zu 16.000 Fachbesucher erwartet. Mit Fug und Recht kann man sagen, dass die erfolgreiche Messe einmal im Jahr die gesamte Branche vereint und die Plattform für Trends und Stimmungen für alle Personaler darstellt.

Bis dato gab es jedoch außerhalb der Messe kaum Möglichkeiten das Berufliche mit einem unkonventionellen Abend innerhalb der HR-Branche zu verbinden und spannende Personaler-Persönlichkeiten kennen zu lernen. Genau hier wird nun mit der HR-NIGHT powered by XING eine Lücke geschlossen.

 

Bild_HR Night

 

Die HR-NIGHT wird vom Konzept ein Mix aus Net(t)working und Branchenparty: Zum einen können Sie die auf der Messe begonnenen Gespräche in entspannter Atmosphäre zu Ende führen. Zum anderen können Sie auf ungezwungene Art  „die Kollegen“ aus anderen HR-Abteilungen kennen lernen und sich (nicht nur) auf fachlichen Austausch freuen. Und selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, das Tanzbein zu schwingen. Natürlich schließt das eine das andere nicht aus 😉

Ziel soll es sein, aufgeschlossene und (geistig) jung gebliebene Personaler zusammenzubringen – frei nach dem Motto „raus aus dem Silo, rein ins Netzwerk!“. Selbstverständlich sind auf der HR-NIGHT nicht nur Besucher der Zukunft Personal gern gesehene Gäste – das Event bietet für jeden leidenschaftlichen Personaler eine hervorragende Gelegenheit, sein Netzwerk auszubauen, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Eröffnet wird die HR-NIGHT im Übrigen von XING-CEO Thomas Vollmoeller. (mehr…)

Torsten Sosat

Torsten Sosat am 30.07.2015 um 11:29Uhr MEZ

Knapp vier Monate ist es her, dass wir die XING Stellenmarkt App gelauncht haben, etwa drei Monate sind seit dem Launch der Apple Watch vergangen. Auf unseren XING-internen Mitarbeiterevent „Prototyping Days“ vor etwa einem Monat war die Apple Watch ein begehrter Preis für die Gewinnerteams. Zeit, die einzelnen Komponenten zusammen zu bringen und unsere Mitglieder noch direkter dabei zu unterstützen, den Job zu finden, der zu ihrem Leben passt. Deshalb haben wir unsere XING Apps nun um Funktionen für die Apple Watch ergänzt.

Ob in der U-Bahn, am Flughafen oder gar im Büro – über die Apple Watch können Sie jetzt auch bequem vom Handgelenk aus auf Ihre letzten Jobsuchen in der Stellenmarkt App von XING zugreifen und diese erneut ausführen. Außerdem lassen sich auf der Watch Joblisten durchscrollen und Bookmarks setzen – das gilt ebenso für die Jobempfehlungen. Wenn Sie die Stellenanzeigen im Detail lesen möchten, wechseln Sie einfach von der Apple Watch zur iPhone-App, Ihre Bookmarks werden automatisch synchronisiert. Seit dem Launch wurde die Stellenmarkt-App übrigens schon mehr als 120.000 Mal heruntergeladen, das freut uns ganz besonders.

„XING_Stellenmarkt_-_Jobs_und_Stellenangebote_in_der_Jobbörse_von_XING“_für_iPhone,_iPod_touch_und_iPad_im_App_Store_von_iTunes_-_2015-07-30_13.32.38

(mehr…)

Nehmen wir einmal an: Robert, 36, hat erfolgreich BWL studiert und ist als Key Account Manager beruflich etabliert. Sein XING-Profil ist gepflegt und er nutzt die Plattform, um sich mit aktuellen und ehemaligen Kollegen, Geschäftspartnern und früheren Kommilitonen zu vernetzen. Vor kurzem hat er über seine Aktivität in einer XING-Gruppe den Sprung in einen attraktiven Golf-Club geschafft. Trotzdem wünscht er sich noch mehr Sichtbarkeit auf dem beruflichen Online-Netzwerk, um aus der Masse heraus zu stechen und häufiger angeklickt zu werden. Kennen Sie das auch? Dann lohnt sich ein Blick auf die neuen, erweiterten Premium-Funktionen.

Wie unser fiktives Beispiel Robert wünschen sich nämlich viele Nutzer, sich selbst und ihre Stärken auf XING noch besser präsentieren zu können und mehr Reichweite zu erzielen. Deshalb haben wir jetzt die Premium-Mitgliedschaft aufgewertet und um neue Funktionen ergänzt.

Top-Fähigkeiten: zeigen, was Sie auszeichnet
Als Premium-Mitglied können Sie ab sofort auf Ihrem Profil unter „Ich biete“ Ihre drei Top-Fähigkeiten definieren. Dafür ziehen Sie die Fähigkeiten einfach per Drag & Drop aus Ihrem „Ich biete“-Bereich in die farbig gekennzeichneten Boxen für die Top-Fähigkeiten. So sehen Besucher Ihres Profils auf den ersten Blick, wo Ihre Stärken liegen. Apropos Drag & Drop: Wir wissen, dass sich viele Nutzer schon länger eine Sortierfunktion wünschen, deshalb haben wir sie für alle Mitglieder – Premium wie Basis – eingeführt. In Kürze soll die Sortierfunktion dann auch für den „Ich suche“-Bereich verfügbar gemacht werden.

 

top-haves_neu (mehr…)

Wir freuen uns über diesen Beitrag von Torsten Heissler, Gründer und Director des XING-Services Jobbörse.com.

Seit fast sechs Monaten ist Jobbörse.com ein Service von XING. Mit rund 2,5 Millionen Stellenangeboten bieten wir Dir so eine große Auswahlmöglichkeit wie keine andere Jobbörse im deutschsprachigen Raum. Dank unserer selbst entwickelten Technologie sind wir in der Lage, 15 Millionen Domains, darunter mehr als 1,5 Millionen Unternehmensseiten, nach Stellenanzeigen zu durchforsten. So befördern wir auch Angebote von Unternehmen ans Tageslicht, die Du vielleicht nicht über gängige Online-Jobplattformen finden kannst.

jb

2,5 Millionen Stellenanzeigen sind eine ganze Menge. Klar, dass es da mitunter schwierig werden kann, die passende Stelle zu finden. Daher haben wir uns im Team intensiv damit beschäftigt, wie wir diesen Prozess weiter optimieren können. Vorrangiges Ziel unserer Überlegungen war von Beginn an, dass Du schneller zum Job gelangst, der Deinen Wünschen und Qualifikationen entspricht. Die Lösung: Wir haben unsere Technologie weiter angepasst und werten nun den Inhalt jeder Stellenanzeige noch akribischer aus als zuvor. In erster Linie haben wir uns auf die Filterkategorien „Kenntnisse“ und „Benefits“ konzentriert, die in jedem Angebot aufgeführt werden. Die am häufigsten genannten Begriffe haben wir systematisch zusammengefasst und kategorisiert. (mehr…)

Anmerkung der Redaktion: Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag von Dirk Noack, Geschäftsführer der VKU Service GmbH. XING ist dieses Jahr mit einem eigenen Stand auf dem VKU-Personalforum vertreten, das am 17. und 18. November 2015 in Nürnberg stattfindet. Und etwas zu gewinnen gibt es am XING-Stand auch. Mehr dazu im Beitrag!

Was müssen sich Personalverantwortliche aus kommunalen Unternehmen einfallen lassen, um im Wettbewerb um die besten Köpfe zu obsiegen und um gut qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter an das eigene Unternehmen zu binden? Wie können Sie Mitarbeiter motivieren? Wie profitieren Sie vom demografischen Wandel in Ihrer Personalarbeit? Und worauf achten heute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Personalführung und -entwicklung? Diese und viele weitere Fragen zu aktuellen Personalthemen werden auf dem 4. VKU-Personalforum am 17. und 18. November 2015 des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. in Nürnberg beantwortet.

VUK

Imagefoto des VKU-Personalforums Copyright: © Gaj Rudolf – Fotolia.com

Wir laden Sie gemeinsam mit dem VKU zu der führenden Veranstaltung für Personalentscheider aus Stadtwerken, Energieversorgungsunternehmen, Abfallwirtschafts- und Wasserbetrieben ein. Unter dem Motto „Zukunftsfähiges Personalmanagement in kommunalen Unternehmen“ berichten Vertreter aus der Kommunalwirtschaft über Themen wie Zukunft der Arbeitswelt, HR-Strategie, Talentmanagement, Personalmarketing sowie Personalführung und Personalentwicklung. Wir freuen uns auf Slatco Sterzenbach. (mehr…)

Thomas Bachem ist Gründer des Lebenslauf-Editors Lebenslauf.com, welcher seit 2014 zu XING gehört. Wir freuen uns, Ihnen nun auch den Service Bewerbung.com vorzustellen. 

Wer kennt das nicht: Da hat man nach langer Suche endlich den Job gesichtet, der zum eigenen Leben passt, die Stellenbeschreibung ist quasi „für mich gemacht“. Jetzt muss man nur noch den zukünftigen Chef und den Personaler von der eigenen Bewerbung überzeugen. Aber eben das ist meistens gar nicht so einfach. Oder doch? Ab sofort unterstützen wir dabei mit unserem neuen Service Bewerbung.com.

screenshot

 

Etwa ein Jahr ist es jetzt her, dass mein „Baby“ Lebenslauf.com Teil der XING-Familie geworden ist. Der Lebenslauf-Editor hat seitdem Hunderttausenden Menschen dabei geholfen, im Handumdrehen einen PDF-Lebenslauf zu erstellen. Doch auch wenn der Lebenslauf die heimliche Nummer eins in der Bewerbungsmappe ist – er allein verhilft noch nicht zum Traumjob. Gerade Berufsanfänger sitzen oft vor dem weißen Blatt Papier und fragen sich, worauf sie bei der Bewerbung achten müssen. Mit den Tipps, Anleitungen und Checklisten auf Bewerbung.com erfahren sie zukünftig, worauf es bei der Bewerbung ankommt.

Bewerbung.com begleitet Bewerber Schritt für Schritt durch den gesamten Bewerbungsprozess – vom Lebenslauf, über das Foto, das Anschreiben bis hin zum Vorstellungsgespräch – alle Tipps und Tricks übersichtlich gebündelt auf einer Plattform. Eine direkte Verlinkung zu Lebenslauf.com macht die Handhabung komfortabel und schließt den Kreis zur vollständigen Bewerbungsmappe.

Für die Zukunft arbeiten wir bereits an weiteren Ideen und Tools, die den Weg zum neuen Arbeitsplatz erleichtern. Vielleicht klappt es bei Ihnen ja schon bald mit dem für Sie perfekten Job? Probieren Sie es aus – wir drücken die Daumen!

Anmerkung der Redaktion: In der Schweiz hat sich in dieser Woche die Work Smart Initiative formiert. Dabei haben sieben Schweizer Unternehmen eine Charta zur Förderung flexibler Arbeitsmodelle unterzeichnet. XING hat sich als Netzwerkpartner der Initiative angeschlossen. Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag von Nadia Stillhart, Co-Projektleiterin Work Smart.

Microsoft Schweiz, Die Mobiliar, Die Schweizerische Post, SBB, Swisscom, Witzig The Office Company sowie die SRG SSR haben gestern eine Charta zur Förderung flexibler Arbeitsmodelle unterzeichnet. Sie bekennen sich damit zu drei Hauptzielen: motivierende Rahmenbedingungen für die Mitarbeiter schaffen, den Arbeitsmarkt zur Rekrutierung von Fachkräften besser erschließen sowie Energie, Gebäude und Verkehrsinfrastrukturen smarter nutzen und diese gleichmässiger im Tagesverlauf auslasten.

jfdsklfa

Die Charta wurde von der unternehmensübergreifenden Work Smart Initiative veröffentlicht. Die Initianten möchten flexibles Arbeiten in den eigenen Unternehmen weiter fördern sowie andere Schweizer Unternehmen bei der Einführung mobiler und flexibler Arbeitsformen begleiten und unterstützen. Das Unterzeichnen der Charta steht allen Arbeitgebern in der Schweiz offen. XING hat sich bereits als Netzwerkpartner der Initiative angeschlossen und Thomas Vollmoeller, CEO von XING, hat die Charta symbolisch unterzeichnet. (mehr…)

« vorherige Seite  |  home