Das Ende der Sommerpause wird von zahlreichen Fußball-Fans sehnsüchtig erwartet. Aber welchen Tätigkeiten gehen die Fans der deutschen Bundesligisten eigentlich unter der Woche nach? Welche Anhänger haben das Potenzial für die große berufliche Karriere? Wer liebäugelt gerade mit einem Wechsel? Welches Bildungsniveau bringen die Sympathisanten der Teams mit? Zum Auftakt der neuen Saison ist XING diesen Fragen mit einer Auswertung der Mitglieder der 18 Fangruppen der Bundesligisten auf der Plattform auf den Grund gegangen. Das Ergebnis: der große Karriere- und Bildungscheck der Anhänger der wichtigsten deutschen Fußballvereine kurz vor dem Bundesligastart mit zahlreichen überraschenden Erkenntnissen, bestätigten Klischees und erstaunlichen Parallelen zwischen Fans und Fußballprofis.

SC Freiburg hat die klügsten  Anhänger
Der SC Freiburg wird seinem Ruf als etwas anderer Fußballverein gerecht. Die Freiburger vereinen die meisten Fans mit Hochschulabschluss hinter sich. Fast Dreiviertel (73,4 ProInfografik_Deutschlands kluegste Fussball Fanszent) der Anhänger des Sportclubs können ein erfolgreich abgeschlossenes Studium vorweisen und ziehen vermutlich eine ausführliche 11Freunde-Lektüre dem neuesten wilden Transfergerücht vor. Damit verweisen die Breisgauer in Sachen Bildungsniveau die Fans von Werder Bremen (71,7 Prozent) und RB Leipzig (69,5 Prozent) auf den zweiten und dritten Platz. Auch im akademischen Oberhaus, das sich im Kontext der Auswertung über einen hohen Doktorenanteil unter den Fans definiert, mischen Bremen und Freiburg (beide circa 3,5 Prozent) in den Top 3 kräftig mit. Allerdings müssen beide hier die Überlegenheit der Anhänger von Bayer 04 Leverkusen anerkennen: insgesamt können mehr als vier Prozent der ausgewiesenen Fans der Werkself auf XING einen Doktortitel vorweisen. Die Vermutung liegt nahe, dass sich darunter auch der eine oder andere Doktor der Pharmazie befindet. Bei den Professoren wird die Luft dann langsam dünn. Nur wenige bekennen sich überhaupt zum Thema Fußball auf XING: Mit höchsten universitären Weihen in Form eines Professoren-Titels ist am ehesten bei einem Anhänger von Mainz 05 (0,36%) zu rechnen.

Hoffenheim- und RB Leipzig-Fans machen Karriere
Eine solide universitäre Grundausbildung kann, muss aber kein Sprungbrett für die große berufliche Laufbahn sein. Auf dem professionellen Spielfeld der Karriereleiter tun sich Infografik Deutschlands erfolgreichste Fussball Fansbesonders die Fans der TSG Hoffenheim und von Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig als Senkrechtstarter hervor. Von den bekennenden Hoffenheim-Fans auf XING gaben mehr als 16 Prozent in ihrem Profil an, einen Vorstandsposten zu bekleiden. Die Kraichgauer grüßen damit in dieser Rubrik von der Spitze. Von den Anhängern der roten Bullen sind immerhin noch 14 Prozent in der obersten Führungsebene beheimatet und auch im gehobenen Management überdurchschnittlich stark vertreten: mehr als 10 Prozent aller Leipzig-Sympathisanten sind dort zuhause. An dieser Stelle tritt auch der deutsche Vorzeige-Club FC Bayern München auf den Plan. Fast 30 Prozent der FCB-Anhänger sind entweder im gehobenen Management oder in der mittleren Führungsebene zuhause und sollten damit zumindest annähernd den hehren sportlichen Ansprüchen sowie dem „Mia san mia“-Selbstverständnis des Serienmeisters entsprechen.

Im Gegensatz zu den Profis: Darmstädter bleiben Arbeitgeber treu
Loyalität oder echte Liebe zum Arbeitgeber lässt sich in heutigen Zeiten genauso wenig voraussetzen wie eine ewige Vereinstreue bei Fußballern. Aber wo genau ist die Wechselstimmung Infografik_Deutschlands treuste Fussball Fansam größten? Welche Anhänger zeichnen sich auch durch eine hohe Loyalität im Arbeitsleben aus. Lassen sich Parallelen zwischen Anhängern und dem Profikader erkennen? Im Gegensatz zu den Fußballprofis, von denen nicht wenige den Verein in der Sommerpause verlassen haben, kann sich Darmstadt 98 über die loyalsten Fans freuen. Fast 60 Prozent der Lilien-Anhänger verschwenden laut Angaben in ihrem XING Profil keinerlei Gedanken an einen Jobwechsel. Dicht auf den Fersen sind ihnen die Fans der Frankfurter Eintracht (59,1 Prozent) und die Hoffenheimer (57,8 Prozent), die sich ebenfalls durch besonders hohe Arbeitgebertreue auszeichnen.

Mehr als 40 Prozent der BVB-Fans wechselwillig
Von solchen Zustimmungswerten können andere Vereine nur träumen und sehen sich mehr oder weniger konkreten Abwanderungsgelüsten ausgesetzt. Auch im Arbeitsleben unterscheiden sich die einzelnen Fangruppen in dieser Hinsicht deutlich voneinander. Am größten ist die Aufbruchsstimmung bei den Anhängern von Mainz 05 ausgeprägt. Mehr als jeder zehnte Anhänger des „Karnevalvereins“ sieht sich aktiv nach einem neuen Job um. Anhänger vom FC Augsburg (9,4 Prozent) und VfL Wolfsburg (9,1 Prozent) folgen in der Rangliste mit knappem Abstand dahinter. Insgesamt scheint die Bereitschaft zum Neuanfang in Augsburg am größten zu sein. Über die bereits auf Jobsuche befindlichen Fans hinaus stehen mehr als 40 Prozent der Fuggerstädter einem Wechsel immerhin aufgeschlossen gegenüber und sehen ihre aktuelle Position wohl eher nur als Zwischenstation und Karrieresprungbrett. Auch interessant: zahlreiche Anhänger von Borussia Dortmund (40,5 Prozent) liebäugeln mit einem Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber und legen damit nicht eine vergleichbare ausgeprägte „echte Liebe“ für ihre momentane Dienststelle an den Tag wie für ihren Lieblingsverein.

„XING-Nutzer zeigen besonders hohes Vertrauen in Informationen aus ihrem Netzwerk – nicht nur bei beruflichen Themen“ – so lautet ein Ergebnis des online-repräsentativen „Social Media-Atlas 2015/2016” unter 3.518 Internetnutzern der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna*. Das freut uns!

Wie erwartet führt XING, wenn es um Berufliches geht: Nahezu jeder Vierte (23 Prozent) tauscht sich über unsere Plattform aktiv über arbeitsbezogene Themen wie Jobangebote, Schulungen und Büroangelegenheiten mit anderen aus. Auch qualitativ punktet XING: So sagen mehr als vier von fünf Befragten (81 Prozent), die sich auf XING über die Arbeitgeberqualitäten von Unternehmen informieren, dass sie ein hohes Vertrauen in die Informationen haben, die sie bei uns erhalten.

Besonders schön ist das Ergebnis, dass sich XING Nutzer auch bei anderen Themen – die nicht unmittelbar einem beruflichen Kontext zuzuordnen sind – besser informiert sehen als Nutzer anderer Sozialer Medien. So ist das Vertrauen der befragten Nutzer in unser Netzwerk beim Thema Bankdienstleistungen stärker ausgeprägt als bei allen anderen Social-Media-Kanälen: 72 Prozent der Befragten, die über XING Informationen zu Bankdienstleistungen suchen, stufen diese als sehr vertrauenswürdig ein. 73 Prozent sind es, wenn es um Infos zu Versicherungsdienstleistungen geht.

Die Umfrageergebnisse unterstreichen unser Bestreben, unsere Mitglieder tagtäglich im Arbeitsleben bestmöglich zu unterstützen. Dass XING eine wichtige Rolle im Leben unserer Mitglieder spielt, zeigen auch aktuelle Nutzungszahlen, die eine kontinuierlich hohe Aktivität unserer Nutzer ausweist. So verzeichnete XING laut IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.) für den Mai dieses Jahres 226 Mio. Seitenaufrufe – im Vorjahreszeitraum waren es 216 Mio. Insgesamt zählte die AGOF 6,9 Mio. Unique User im Monat März (digital facts 2016-03).

Information

*Die Studie “Social Media-Atlas 2015/2016” (Hamburg, Januar 2016) wurde im Auftrag der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna in Kooperation mit dem IMWF – Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt. 3.518 nach Alter, Geschlecht und Bundesland online-repräsentative Internetnutzer ab 14 Jahren wurden in Form eines Online-Panels zu ihrer Social-Media-Nutzung befragt. Erhebungszeitraum war das vierte Quartal 2015. Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet. Die komplette Studie mit allen Ergebnissen kann unter http://www.faktenkontor.de/faktenkontor-studien/ gegen eine Schutzgebühr von 280,- Euro zzgl. MwSt. bestellt werden.

Jens Pape

Jens Pape am 28.06.2016 um 11:22Uhr MEZ

A1_PTD_Summerparty 2016 ALL

Es war wieder soweit: Jeder XINGie von jedem Standort ist für die Prototyping Days nach Hamburg geflogen. Worum es dabei geht? Während der Prototyping Days entwickeln wir an drei Tagen innovative Produkte, die zu unserer Vision passen – For a better working life!

Doch für die 6. Prototyping Days haben wir uns entschieden, die Dinge anders anzugehen. Dieses Jahr ging es nicht um neue Produktideen, sondern darum, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, indem wir an jedem Standort soziale Projekte unterstützt haben. Ganz nach dem Motto: Working for a better life.

XING stellte ein Budget zur Verfügung, das die Mitarbeiter für ihre Projekte nutzen konnten. Insgesamt haben sich 22 Teams gefunden: Manche halfen Stiftungen, einige stellten Kinderhospize in den Mittelpunkt, andere konzentrierten sich auf die Umwelt. Einige Teams haben Plattformen gebaut, um Flüchtlingen Lebenslauf.com (https://blog.xing.com/2015/11/ein-tool-fur-alles-anschreiben-funktionalitat-komplettiert-lebenslauf-com/) oder aber einfach die deutsche Sprache näher zu bringen. Ein Team hat sich außerdem um spanische Straßenkatzen gekümmert.

Am dritten Tag kamen wir mittags im N17 zusammen, einer Location direkt an der Elbe, wo die Teams ihre Projekte vorgestellt haben. Die Mitarbeiter wählten ihre drei besten Projekte. Diese bekamen ein zusätzliches Budget, sodass sie weiterhin gefördert werden können und es nicht bei einer einmaligen Geste bleibt. (mehr…)

Über 80.000 Gruppen gibt es bereits auf XING: Gruppen für bestimmte Branchen, Regionen und Themen. Die Gruppen sind eine der zentralen Möglichkeiten bei XING, um mit anderen Profis zu diskutieren, Fragen zu stellen und auch um anderen zu helfen. Der Vorteil: Nur auf XING findet man diese Qualität der Diskussionen, denn XING Mitglieder stehen zu ihren eigenen Inhalten mit ihrem echten Namen im professionellen Umfeld.

Attraktiv sind XING Gruppen deshalb auch für Unternehmen und Selbständige. Denn hier können sie unmittelbar in Kontakt treten und sich austauschen mit bestehenden wie potenziellen Kunden, Interessierten und Fachexperten. Damit diese Kommunikation in Zukunft noch komfortabler über die Bühne geht, starten wir nun das neue Produkt „Gruppen Professional“.

Mit diesen speziellen „Gruppen Professional“-Features können Unternehmen ihre Dienstleistung oder ihr Produkt in den Mittelpunkt einer eigenen Gruppe bei XING stellen:

  • Durch die neuen Möglichkeiten der Moderator-E-Mail können ausgewählte Gruppenmitglieder zielgerichtet angesprochen werden.
  • Für den besonderen Blickfang sorgt der große Gruppen-Wallpaper als zusätzliche Branding-Möglichkeit.
  • Komplizierte URLs sind passé: Das Unternehmen kann seine Gruppen-URL frei wählen (http://xing.com/gruppen/[Ihr-Gruppenname]). Somit lässt sich die „Gruppe Professional“ über die eigenen weiteren Kommunikationskanäle einfach bewerben.
  • Um zu sehen, wie sich die Gruppe entwickelt, lassen sich ausführliche und aussagekräftige Statistiken zur Erfolgskontrolle exportieren.
  • Gruppenbesuche sind ohne Werbeeinblendung.

branding-banner

(mehr…)

Anmerkung der Redaktion: Wir freuen uns über diesen Gastblogbeitrag von Dr. Jörg Schmidt, Geschäftsführer der Haufe Akademie GmbH & Co. KG.

Sich zu informieren, seine Kompetenzen gezielt auszubauen, Wissen auszutauschen und sich mit Berufs- und Branchenkollegen zu vernetzen wird immer entscheidender für die persönliche Entwicklung und den beruflichen Erfolg. Eine erstklassige Lösung für diese Herausforderung bietet ab sofort die XING Academy powered by Haufe Akademie. Durch eine Kooperation von XING, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum und der Haufe Akademie, dem führenden Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung, können XING-Mitglieder ihrer Karriere mehr Schubkraft verleihen und dabei gleichzeitig ihr berufliches Netzwerk ausbauen und nutzen.

Gezielt zu mehr Know-how

Mit dem gemeinsamen Angebot erhalten XING-Mitglieder einen direkten und exklusiven Zugang zu ausgesuchten Präsenztrainings der Haufe Akademie. Als Marktführer mit einem einzigartig breiten Themenspektrum im deutschsprachigen Raum steht die Haufe Akademie für Top-Qualität in Punkto Kompetenzaufbau, innovative Lernmethoden und praxisnaher Know-how-Transfer. Die XING Academy powered by Haufe Akademie profitiert davon durch Top Inhalte, erstklassige Trainer und viel Praxisbezug und startet zunächst mit vier ausgewählten Seminaren:

Kommunikationstraining: Grundlagen der Gesprächsführung
Projektmanagement Basiswissen: Die wichtigsten Methoden
Vom Kollegen zum Vorgesetzten: Mehr Akzeptanz in Ihrer neuen Führungsrolle
Erfolgreiches Social Media Marketing: Facebook, Twitter, XING & Co. gezielt nutzen.

HAUFE_AKADEMIE_Bild1

XING-Mitglieder können aus acht verschiedenen Veranstaltungsterminen wählen, die im Zeitraum vom 7. September bis 28. Oktober 2016 in Berlin, Frankfurt bzw. München angeboten werden. Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss ein persönliches Zertifikat, das seine Teilnahme und sein Engagement für die eigene Weiterentwicklung unter Beweis stellt. (mehr…)

Während das Wetter für süddeutsche Verhältnisse dieses Jahr überraschend bescheiden war, ging es immerhin auf der Stuttgarter Messe zwei Tage lang wieder heiß her: Mehr als 300 Aussteller präsentierten Mitte Mai auf der Messe „Personal Süd“ ihre Produkte und Dienstleistungen für das Personalwesen. Erneut dabei: XING. Mit im Gepäck: Neuigkeiten aus unserer E-Recruiting-Sparte für Bestands- wie potenzielle Neukunden.

Zum wiederholten Male war XING mit einem Stand in Stuttgart vertreten.

Zum wiederholten Male war XING mit einem Stand in Stuttgart vertreten.

 

Wir packten die Gelegenheit beim Schopfe und stellten zum ersten Mal live vor Ort auf unserem Stand das Tool „eqipia“ vor – das führende intelligente und automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm, das seit einigen Wochen zu XING gehört. Die Kollegen aus der Kundenbetreuung nahmen sich viel Zeit für Besucher, zeigten über Neuerungen wie eqipia hinaus auch, wie sie sie zum Beispiel den XING Talentmanager effektiver einsetzen können, um nach passenden Kandidaten zu suchen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

In zahlreichen Praxisforen und Podiumsdiskussionen referierten darüber hinaus Experten und Referenten aus der Praxis zu unterschiedlichen Themen des Personalwesens. Auch David Vitrano, unser Director Marketing & New Business Sales der XING E-Recruiting GmbH & Co. KG, sprach im vollbesetzten Forum über Neuigkeiten bei XING und stellte die vielfältigen Rekrutierungs-Produkte vor.

Klicken Sie hier für die Präsentation:

messe

 

Auch schon mal das berühmt-berüchtigte Handbuch „Studien- & Berufswahl” vom Bundesministerium für Arbeit in den Händen gehabt, das gefühlt dicker ist als alle Harry-Potter-Bände zusammengenommen? Speaking of Harry Potter: Der Zaubereischüler hat vielen von uns etwas voraus. Er hat nämlich Hagrid an seiner Seite, der ihm seinen Weg zeigt. Harry wird Zauberer – das stand seit seiner Geburt fest. Und was wirst du? Hagrid kann man schlecht fragen…dafür gibt es ab sofort XING Campus!

XING Campus als Kompass: Ein neuer Service zur Joborientierung für Studierende
Die Antwort auf die Frage nach dem passenden Beruf gleicht oft einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Da hat man endlich im Studienführer den passenden Studiengang gefunden und wiegt sich in Sicherheit, da steht sechs Semester später „plötzlich“ die nächste Entscheidung dieser Art ins Haus und die quälende Frage „Was kann man mit deinem Abschluss überhaupt werden?“ beschert die eine oder andere unruhige Nacht (sofern man nicht Lehramtsanwärter oder an der medizinischen Fakultät eingeschrieben ist). XING bietet Studierenden mit den beiden Services XING Campus (Beta) sowie dem XING Campus Magazin ab sofort eine neuartige Form der Joborientierung und setzt das Wissen um berufliche Werdegänge des Netzwerks dazu ein, Studierenden konkrete Hilfestellung beim Jobeinstieg zu geben. Woran das erinnert? Einen richtungsweisenden Kompass. Denn XING Campus zeigt den akademischen Nachwuchskräften auf Basis ihrer Studiengänge, welche Berufsfelder für sie besonders in Frage kommen – dazu werden die Karrieren der mehr als 10 Millionen Mitglieder auf XING ausgewertet.

Direkte Anlaufstelle für studentische Bedürfnisse
Die Chancen zu erkennen, die in all den verfügbaren Möglichkeiten stecken, ist oftmals eine Herausforderung. Mit Hilfe von XING Campus können Studierende sich anhand von 700 Berufsbildern ein erstes Bild möglicher Einsatzbereiche machen. Mehr als 100.000 Angebote für Praktika, Werkstudenten-Tätigkeiten oder Abschlussarbeiten stehen zudem speziell für die 750.000 bereits auf XING registrierten Studierenden bereit. Sie gelangen unmittelbar von XING Campus in den XING Stellenmarkt. Zusätzlich bietet das neue XING Campus Magazin nützliche Informationen und Tipps. Neben Hilfestellungen zum richtigen Verfassen des Lebenslaufs oder des Anschreibens können Studierende beispielsweise auch erfahren, wie man einen passenden Mentor findet und der Wechsel vom Hörsaal ins Büro erfolgreich gelingt. Über XING kann der Kontakt zu Kommilitonen, Professoren und vor allem auch Kollegen aus Praktika aufrechterhalten werden. Dieses Netzwerk wird im Laufe der Zeit Gold wert sein.

Der gesamte Service ist kostenfrei unter https://www.xing.com/campus/ verfügbar. Mit XING Campus ist Joborientierung kein Hokuspokus mehr!

XING Campus Infografik

 

Produktvorstand Timm Richter hat seinen Zukunftstag selbst bei der Commerzbank verbracht. Am vergangenen Donnerstag stand er nun auf der anderen, nämlich zukunftsweisenden Seite und begrüßte 30 Kinder zum Girls´ und Boys´ Day bei XING am Hamburger Hauptsitz. Genau das richtige Event für Neugierige, die einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Berufsorientierung gehen und Jobs entdecken wollen, an die sie vielleicht noch nie gedacht haben. Die Plätze waren schnell ausgebucht – wenig verwunderlich bei dem tollen Programm, das wir auf die Beine gestellt haben! Doch wie erklärt man Schülerinnen und Schülern am besten, was XING eigentlich ausmacht? Mit einer Unternehmenspräsentation der anderen Art und 140 Paketen Post-its beziehungsweise 400kg Obst als wöchentliche Bilanz. Das wirft Fragen auf!

„Was stellt XING eigentlich her?“

Timms naheliegende Antwort darauf: Glück. Und woher kommt der Name XING überhaupt? Da ist man sich nicht ganz einig. Die am meisten verbreiteten Theorien besagen, dass der Name „es funktioniert“ bedeutet oder der Buchstabe X für Crossing, also Begegnung, steht. Die Frage nach den Firmen, die XING schon gekauft hat, lädt zum Veranschaulichen unserer erfolgreichen Expansionsgeschichte ein, welche – last but not least – aktuell das Kapitel eqipia erzählt. Um nicht nur das Unternehmen, sondern auch sich untereinander besser kennenzulernen, bietet sich – wie bei einem klassischen Onboarding bei XING – ein Spiel an. Denn die Gruppe war ebenso vielfältig wie unsere Mitarbeiterstruktur. Sowohl Kinder von Kollegen als auch Freundesfreunden und Externen waren herzlich eingeladen teilzunehmen. Nur wer sich kennt, kann sich nachhaltig vernetzen. (mehr…)

Update am 21. April 2016: Wir freuen uns, weitere spannende Speaker für unsere New Work Session in Stuttgart bekanntgeben zu können. Neben Ali Mahlodji vom Wiener Unternehmen Whatchado werden wir Marco Niebling aus dem Projektmanagement und Vertrieb der Heermann Maschinenbau GmbH begrüßen. Das Unternehmen wurde 2015 mit dem New Work Award ausgezeichnet. Ebenfalls freuen wir uns auf Stephan Grabmeier, Chief Innovation Evangelist der ebenfalls mit einem New Work Award ausgezeichneten Haufe-umantis AG, sowie Anke Heines, Geschäftsführerin der LEADaktiv UG. Neu dabei ist auch unsere Kollegin Dr. Sarah Müller, Head of Marketing & Content von kununu.

Die Tickets zu unserer New Work Session in Stuttgart verkaufen sich aktuell sehr schnell. Es ist nur noch ein sehr geringer Bestand an Early Bird Tickets verfügbar. Um Ihre Chancen zu erhöhen, dass Sie dabei sein können, verlosen wir weitere zwei Tickets für das Event! Wie das geht, finden Sie weiter unten im Beitrag.

Wien, Frankfurt, Berlin waren die Stationen des letzten Jahres. Jetzt führen wir unsere innovative Eventreihe zur Arbeitswelt von morgen – in Kooperation mit IfB, IXDS und DNA – fort: Am 31. Mai treffen sich in Stuttgart Experten, Pioniere und Neugierige aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Kreativwirtschaft zur ersten „New Work Session“ des Jahres. Unter dem Titel „Wie neues Arbeiten Unternehmen erfolgreich macht“ können Sie sich im Design Office Stuttgart Mitte über Arbeitsmodelle von morgen austauschen, die schon heute gelebt werden. Teilen Sie Praxisbeispiele, diskutieren Sie über Herausforderungen und lassen Sie sich von Unternehmensvertretern inspirieren, die neue Formen der Zusammenarbeit bereits erfolgreich umsetzen.

Offenes Format statt Frontalbeschallung

Die Sessions sind ein offenes, an Barcamps angelehntes Konferenzformat. Jeder Gast ist ein aktiver Teilnehmer und gestaltet in der sogenannten Sessionplanung das Programm aktiv mit. Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Tag mit spannenden Impulsvorträgen und Praxisbeispielen.

NW S Stuttgart

Wir freuen uns, dass wir Ali Mahlodji vom Wiener Unternehmen Whatchado für unsere Keynote gewinnen konnten. Der Chief Storyteller und Chief Visionary erzählt in seinem faszinierenden Vortrag seine eigene Lebensgeschichte als Flüchtling, der schon über 40 Jobs ausübte, bis er selbst seine Bestimmung fand: die Begeisterung der Menschen für ihre Leidenschaft im Beruf. Sein Team und er zeichnen die Geschichten auf Video auf und stellen sie auf der Plattform Whatchado zur Verfügung. Über 40.000 Lebens- und Berufsgeschichten sind so mittlerweile zusammen gekommen. Ein exklusives Interview mit Ali Mahlodji finden Sie auf unserem Themenportal XING spielraum.

Ticket sichern zum Vorzugspreis oder mit Glück zwei Karten gewinnen!

In den kommenden Wochen werden wir weitere spannende Experten verkünden. Sie wollen dabei sein? Dann sichern Sie sich jetzt eines der limitierten Tickets zum Early-Bird-Rabatt von 30 Prozent!

Und wenn Sie ganz viel Glück haben, erhalten Sie vielleicht zwei Tickets zum Preis von 138 Euro umsonst: Schreiben Sie hierzu einfach eine Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel New Work Session“ an newwork(at)xing.com. Einsendeschluss ist der 29. April 2016. Das Los entscheidet. Melden Sie sich jetzt an und erleben Sie mit uns am 31. Mai in Stuttgart einen inspirierenden Tag mit Präsentationen, Interaktion und Diskussion!

Anmerkung der Redaktion: Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag von Patrick Mollet, Mitgründer von BuddyBroker. Soeben haben wir verkündet, dass XING die BuddyBroker AG samt des Empfehlungsmanagers „eqipia“ akquiriert hat. eqipia ist das führende intelligente und automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der Schweiz.

Es ist vollbracht: Seit heute befindet sich die BuddyBroker AG samt des Mitarbeiter-Empfehlungsmanagers „eqipia“ unter dem Dach der XING AG. Mitarbeiterempfehlungen sind heute im Personalwesen mitunter die Königsdisziplin und absolut auf dem Vormarsch. Denn wer könnte besser einen Arbeitgeber empfehlen als der Arbeitnehmer selbst? Die meisten Unternehmen setzen dabei auf selbst entwickelte Bonusmodelle, um Empfehlungen der eigenen Mitarbeiter zur Besetzung offener Stellen zu nutzen. Allerdings handelt es sich dabei um manuelle Prozesse, die sowohl für den Mitarbeiter wie auch für die Personalabteilung äußerst ineffizient und zeitintensiv sind.

Wir haben mit eqipia eine Lösung geschaffen, mit der wir diesen komplexen Vorgang digitalisieren und automatisieren. Das Tool identifiziert potenziell spannende Kollegen aus dem Netzwerk der Nutzer. Die Ansprache dieser erfolgt automatisiert über das Tool und daher mit deutlich reduziertem Aufwand für die Personalabteilung.

eqipia

Unser Ziel ist, Unternehmen mit den passenden Menschen zu verbinden, sodass großartige Teams entstehen, welche gemeinsam Herausforderungen meistern. Und wer kennt sich schon besser mit Verbindungen aus als XING? Nirgendwo verbinden sich mehr Erwerbstätige; gleichsam bietet kein anderes berufliches Netzwerk ein derart starkes E-Recruiting-Portfolio wie XING.

Wir freuen uns daher sehr auf die Zusammenarbeit: Gemeinsam mit XING können wir es Mitarbeitern künftig noch leichter machen, Bewerber zu empfehlen und offene Stellen in ihrem Netzwerk zu veröffentlichen. Denn schließlich ist der Netzwerkgedanke bei XING grundlegend verankert. Gleichzeitig können wir unsere Produktvision noch schneller umsetzen und dadurch noch bessere Resultate für unsere Bestands- wie Neukunden erzielen. Dank des etablierten Vertriebsnetzes von XING mit seinen mehr als 100 Kundenberatern in der Schweiz, Österreich und Deutschland können wir auf einen Schlag unser Produkt im ganzen deutschsprachigen Raum anbieten.

Unser gesamtes siebenköpfiges Team wird gemeinsam mit den neuen Kollegen von XING mit frischen Ideen und viel Elan dafür sorgen, dass künftig noch mehr Unternehmen zeitgemäß rekrutieren können – indem sie weiterhin die besten Recruiter in den Mittelpunkt stellen – die eigenen Mitarbeiter!

« vorherige Seite  |  home