Nachdem die Becher-Nachfrage bei der Verlosung Anfang September so unerwartet groß war, gehen wir jetzt zu Weihnachten in die zweite Runde: Wir verlosen 10 x2 Exemplare der begehrten Tasse –einen zum Behalten, einen zum Verschenken. Alles, was ihr tun müsst: Erklärt uns bis Dienstag, den 18.12.12, per Blog-Kommentar, wem ihr den zweiten Becher schenken wollt bzw. warum gerade diese Person den Becher verdient hat. Ist es die Arbeitskollegin, die euch dieses Jahr so toll unterstützt hat? Ein Freund, dem im Büro gerade der Becher geklaut wurde? Oder wollt ihr euch bei einem Geschäftspartner für die gute Zusammenarbeit bedanken? Schreibt uns. Die zehn besten Begründungen gewinnen.

Wir sind gespannt auf eure Kommentare!

 

 


100
Kommentare
kommentieren
Scharf, Heike on 14.12.2012 at 11:04h CET

Ich möchte den 2. Becher Tobias Postel schenken, damit er sich wieder an Xing´s erinnert und hier wieder arktiver wird. Und meinen würde ich gern mit ins Büro nehmen da meine Tasse zerbrochen ist.

Frohe Weihnachten

Timo Müller on 14.12.2012 at 11:08h CET

Ich würde den zweiten Becher meiner Freundin geben, da Sie die tollste Person der Welt ist.

Robert Weißenberg on 14.12.2012 at 11:08h CET

Den zweiten Becher schenke ich mir einfach selbst. :D
Einen zu Hause, fürs Home-Office und zum mitnehmen Privat und den zweiten ins Büro zum mitnehmen auf Kundenterminen und für den Schreibtisch.

Stephan Ruppert on 14.12.2012 at 11:09h CET

Der erste Becher wird an meine Frau verschenkt, die ihn dann jeden Morgen in der Bahn zur Schau stellt und Ihre Kaffee draus trinken wird. Der zweite wird zu meiner neuen Stammtasse auf den kommenden Messen! Gruss Stephan

Lukasz Sulkowski on 14.12.2012 at 11:09h CET

Hi :)

meine Freundin möchte sich einen von Starbucks holen, denn ich persönlich grauenvoll finde :) Ihr würde ich so ein Xing Becher schenken :)

Viele Grüße

Lukasz Sulkowski

Tom Köck on 14.12.2012 at 11:10h CET

Hallo,
ich würde den 2. Becher Frau Britt Bergen schenken. Sie hat mich als Projektmanagerin in diesem Jahr perfekt unterstütz und gehlfen, das wir alle unsere Ziele erreichen.

Burkart, Patrick on 14.12.2012 at 11:10h CET

Ich bin schon bei XING, da war es noch openBC. Ich habe auf dieser Plattform das beste Netzwerk und super Kontakte. Mein Becher würde das Office noch mehr “XING-Stylisch” machen und zum 2. Becher gibt es nur eines zu sagen: Den muss meine Frau bekommen, da sie mit am Erfolg beteiligt ist. Nice weekend!

Wolfram Jaschke on 14.12.2012 at 11:10h CET

Ich würde den 2. Becher als Gewinn meiner Gruppe zur Verfügung stellen…

Patrick Schwarz on 14.12.2012 at 11:11h CET

Ich möchte den 2. Becher Michael Zimmermann schenken, da er genauso viel Kaffee trinkt wie ich und wir uns um den größten Becher streiten. Damit wäre das Problem gelöst… :-)

Happy Christmas

Antonio Giampa on 14.12.2012 at 11:11h CET

Der 1. Becher bekommt meine Frau. Weil Sie für mich die grösste Stütze ist – ob geschäftlich oder privat. Den 2. Becher behalte ich und so können wir die Pausen im “Partnerlook” verbringen :-) Wünsche allen eine schöne Adventszeit und Frohe Festtage. Bleibt gesund!

Reinhardt on 14.12.2012 at 11:11h CET

Wir haben gerade eine Social Media Consulting Agentur gegründet. Da würde so ein Becher perfekt in die Kaffeeküche passen – oder?

Stephan Liebig on 14.12.2012 at 11:12h CET

Den zweiten Becher würde meine Kollegin Frau Rehwald bekommen, sie ist unsere (erste) duale Studentin und kann so auf ihrem morgentlichen Weg zur Uni immer leckeren Kaffe (Glühwein wäre hin und wieder auch okay) schlabbern :-)

Schöne Vorweihnachtszeit.

Thomas Dotzler on 14.12.2012 at 11:12h CET

Hallo,

ich möchte den zweiten Becher gerne einer Kollegin vermachen die auch in Xing vertreten ist, aber nur sehr sehr selten das Portal für Ihre Kontakte zu nutzen versteht.
Am meisten höre ich von Ihr das Sie immer nicht daran denkt Ihr Netzwerk auch über Xing zu pflegen und die interessanten Beiträge zu lesen oder selbst mit Ihren guten Ideen und Beiträge zu füllen.
Da Sie aber immer gerne einen Kaffee trinkt wäre mit dem Becher auch der Gedankenanstoß sich mehr in Xing einzubringen eine nette Möglichkeit mit dem Becher :-)

Ein frohes Fest an alle Xingler

Simon on 14.12.2012 at 11:13h CET

Ich würde den 2. Becher gerne meiner Freundin schenken, die mich auf Xing aufmerksam gemacht hat und ich dadurch nun meinen tollen neuen Job erhalten habe.

Oliver on 14.12.2012 at 11:16h CET

Hallo, ich würde mich über einen Becher freuen. Den anderen würde ich meinem Geschäftspartner, der mir gegenüber sitzt, schenken. Dann würde er Xing eventuell auch aktiver nutzen und ich müsste nicht alle Kontakte sammeln :)

Sehen auf jeden Fall richtig gut aus :)

Liebe Grüße und ein schönes Fest an alle!

Mirjam Bernad on 14.12.2012 at 11:17h CET

Liebes Xing- Team,

den zweiten Becher wüde ich gerne einem guten Freund schenken, der mich nicht nur mein ganzes Studium lang unterstützt hat und in Krisenzeiten herausgeholfen. Nein, jetzt sind wir sogar zufällig in der gleichen Stadt gelandet und er hilft mir den Berufs- und Stadt “start” zu meistern.
Ich möchte ihm den Becher schenken, damit er dann an stressigen Arbeitstagen daran denkt wir wir beide gleichzeitig unserer ersten “richtigen” Job auf dem XING-Profil eingeben haben und furchtbar stolz waren.

Dankeschön und frohe Weihnachten!

Daniel Fritzel on 14.12.2012 at 11:19h CET

Hallo liebes XING-Team,

ich würde den 2. becher an meinen besten Freund schenken, der mich in allen Lebenssituation unterstütz und den ich zu XING gelockt habe. ;-) Auf das neue Jahr würde ich gerne mit ihm und den neuen Becher anstoßen.

Grüße aus Frankfurt

Alex on 14.12.2012 at 11:20h CET

Ich würde den zweiten Becher meinem Papa schenken… Er saut sich im Auto mit den Papp-ToGo Bechern immer ein und meine Mama hat ihm schon das Kaffeetrinken im Auto verboten …
Meine Tasse würde ich dann Mama überlassen ;-)

Harald Dammers on 14.12.2012 at 11:21h CET

Hai,
ich würde diesen Becher meiner besten Freundin schenken. Sie ist kreuzunglücklich im Job, unternimmt aber nicht genug, um was zu ändern. Wenn sie dann tagtäglich auf den Becher schaut, kommt sie vielleicht mal in die Gänge :-)

Schönen 3. Advent! :-)

Susanne Körner on 14.12.2012 at 11:22h CET

Hallo, liebes Xing Team,

ich würde gerne den 2.ten Xing Becher an meine Nachbarin verschenken, denn die hat mich ganz toll unterstützt in dieser Zeit, da ich einen Wadenbeinbruch habe. Ich kann wenig machen und schon gar nicht raus einkaufen, Dinge erledigen usw. Doch Dank meiner lieben Nachbarin ging vieles leichter :-) Da sie Xing selbst sehr viel nutzt, wäre das sicher eine tolle Überraschung, die sie m. E. echt verdient hat.

Wünsche allen schon jetzt schöne und erholsame Feiertage!

Sonnige Grüße

Christian on 14.12.2012 at 11:23h CET

Ich würde den zweiten Becher meinem guten Freund schenken, den ich ursprünglich geschäftlich kennengelernt habe und sich aus einem mehrmaligen “face2face xing” eine tolle Freundschaft entwickelt hat.
Da wir beide teilweise den American Way of Life freizeittechnisch schätzen, wäre es passend hier ein wenig europäisches Branding miteinfließen zu lassen.

Kai on 14.12.2012 at 11:27h CET

Ich würde den 2. gerne einer Freundin schenken, das sie den Grund sieht. Warum Xing sie weiter bringt, und jeden Tag mit dem Becher dran erinnert wird ;-)

Jeanette Schult on 14.12.2012 at 11:28h CET

Ich würde den zweiten Becher meiner Kommilitonin schenken, da sie ab Januar allein in der Bib sitzt und ihre Abschlussarbeit schreibt… Bisher teilten wir das Leid und motivierten uns bei gemeinsamen Kaffee- und Teerunden; aber ich ziehe zur finalen Fertigstellung meiner Arbeit wieder nach Hause.
Sie kann dann genug Kaffee/Tee trinken und weiß auch um die mentale Unterstützung, wenn sie den Becher ansieht :)

Norbert on 14.12.2012 at 11:28h CET

Hey Xing-Team,
auch wenn meine Verlobte sicher auch gerne einen haben möchte, würde ich den zweiten Becher lieber einem Vertriebskollegen schenken, da er dieses Jahr gut mit mir zusammen gearbeitet hat, wo es um Angebote ging und nicht nur “ja machen wir” gesagt hat zu Kunden ;)

Viele Grüße aus Dresden
Schöne Weihnachten liebes XING-Team
Norbert

Kathiii on 14.12.2012 at 11:29h CET

Ich würd den Becher meinem Chef schenken, damit er mich auch endlich bestätigt, anscheinend ist er ja nicht oft auf XING :D

André on 14.12.2012 at 11:30h CET

Ich würde die Tasse mit dem Kunden teilen mit dem ich meine ersten Geschäfte über Xing aufgebaut habe und für den ich nun tätig bin.

Wünsche allen Usern noch eine angenehme Arbeitszeit bis zu den Feiertagen. Viele Grüße aus dem Münsterland

Georg on 14.12.2012 at 11:30h CET

Ich würde einen Becher behalten und den anderen Becher einem lieben Kollegen schenken, weil wir uns über XING ständig auf dem Laufenden halten :-) Und ich würde sooo gern mal was gewinnen :-)

Tim on 14.12.2012 at 11:32h CET

Ich will einen Becher natürlich für mich behalten, und den anderen einen guten Freund & Geschäftspartner schenken.

Bitte bitte bitte! ;-)

Jessika Seidel on 14.12.2012 at 11:33h CET

Ich möchte den zweiten Becher meinem Mann schenken, da er das Beste ist, was mir je passiert ist. Er ist der tollste Papa der Welt neben seiner beruflichen Karriere, die sich hoffentlich im nächsten Jahr so weiterentwickelt, wie er es sich wünscht.

Marisa on 14.12.2012 at 11:35h CET

Ich würde den 2. Becher meiner Schwester schenken. Erstmal natürlich weil ich meine Schwester lieb habe und sie ist die beste “Netzwerkerin” die ich kenne.

Marvin on 14.12.2012 at 11:35h CET

Ich würde den zweiten Becher meinem Kommilitonen geben, da ich bei der letzten Lern-Session ich ausversehen seine Kaffee Tasse vom Tisch geschmissen haben ;)

Michaela Wienholz on 14.12.2012 at 11:41h CET

Ich würde den einen Becher meiner Chefin und den anderen meiner Kollegin geben, damit die sich an mich erinnern, wenn ich in den Mutterschutz und anschließende Elternzeit gehe :-)
Beide Damen sind “Kaffeejunkies” und haben morgens einen längeren Weg. Und gerade wenn es kalt ist, hätten die Damen etwas, woran sie sich wärmen können

Dennis on 14.12.2012 at 11:47h CET

Weil Xing einfach die Top-Kontakte-Plattform ist und ich so viele gute Geschäftspartner habe, bei denen es “Xing” gemacht hat! Da würde ich den zweiten sofort an den liebsten, per Xing gefundenen Geschäftspartner weiterreichen!

Martin Kőster on 14.12.2012 at 11:50h CET

Je einen Becher würde ich meinen Moderatorenkollegen Sonne Drechsler und Reinhold Kohler schenken, die sich mit mir seit fast 6 Jahren ehrenamtlich um die Social Networking Gruppe ingolNET auf XING kümmern. über 60 Gruppentreffen alleine in Ingolstadt, rund 120 in der ganzen Region 10.

Melanie on 14.12.2012 at 11:50h CET

Hi,

ich würde den 2. Becher meinem Freund schenken. Er hat sich in diesem Jahr selbstständig gemacht und so ein junges Unternehmen hat jegliche Unterstützung verdient und mit einem Kaffee in einem Xing Becher den Tag zu starten, ist sicher grandios.

Hartmann, Bianca on 14.12.2012 at 11:54h CET

Meinen 2. Becher würde ich meiner Tochter geben. Sie ist 17 und fährt jeden Tag mit dem Zug nach Eisenstadt in die HTL. Ihr großes Ziel ist es, Pilotin zu werden. Sie hat mich sehr unterstützt in letzter Zeit, als ich mich mit meinem Lokal LARGO in Neusiedl am See selbständig gemacht habe und verfolgt auch meine Xing-Interessen…. Ja, Lena ist erst 17, doch ein ganz toller Mensch, der von warmen Kaffee auf dem Weg in die Schule verwöhnt werden sollte.

Norbert on 14.12.2012 at 11:57h CET

Ich würde den zweiten Becher einer Bekannten schenken, die es verdient hätte, endlich mal eine Stelle zu finden, die inhaltlich und finanziell ihren Fähigkeiten entspricht (Stichwort “Generation Praktikum” und diverse “Nettigkeiten” potenzieller und tatsächlicher Arbeitgeber).

Barbara Graf on 14.12.2012 at 11:58h CET

Hallo,
meinen 2. Becher bekommt Carsten Wittling von RGC, den ich ueber XING kennerngelernt habe. Habe vor kurzem ein super BGM Seminar mit ihm erlebt.
Und der Becher ist sicher nochmal ein kleines Dankeschoen an Ihn

Marina Jantz on 14.12.2012 at 12:01h CET

Hallo,
natürlich bekommt den zweiten Becher meine “Büroschwester” Tanja Janz, da Schwestern sich ja immer alles teilen!

Guido Pöhl on 14.12.2012 at 12:01h CET

Hallo,

den ersten becher bekommt meine Frau, den zweiten meine Freundin, son müsste ja eine auf die andere eifersüchtig sein!

Stefan on 14.12.2012 at 12:07h CET

Der 2. Becher kommt in den Kaffeetassenschrank am Arbeitsplatz.
Rettungssanitäter teilen (fast) alles.

Darius on 14.12.2012 at 12:09h CET

.. Hallo, ich würde den zweiten becher meine geschefäts partner Christian Erichsen, schenkn.

Sabine on 14.12.2012 at 12:13h CET

Hallo,

ich würde den zweiten Becher meiner besten Freundin schenken, die ich vor ein paar Jahre bei einem XING Rotating Dinner in München kennengelernt habe. Zu wem würden die Becher besser passen als zu uns ;-)

Schöne Weihnachten!
Sabine

Matthias on 14.12.2012 at 12:16h CET

Hallo… Beide Becher gehen an meine zwei besten Teamkollegen. Damit bedanke ich mich für den Spaß den wir 2012 im Büro hatten.

Kobras Oswald on 14.12.2012 at 12:17h CET

Hallo XING,
10 x 2 Becher ist vom Kontingent her sicher nicht zuviel für die große Xing-Gemeinde. Deshalb möchte ich die beiden Becher den beiden schenken, die für diese Aktion vernantwortlich sind. Vielleicht hilft der Koffein/Tein-Genuß dafür, darüber nachzudenken, ob man daraus vielleicht eine breitere Aktion machen könnte. Durch die Gesellschafterseite sollte es nicht wirklich schwierig werden.

Schöne Vorweihnachtszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2013

wünscht
Oswald Kobras

Thomas Adams on 14.12.2012 at 12:23h CET

Ich würde den 2. Becher in unsere Kaffeeküche stellen, um im Kollegenkreis Xing etwas bekannter zu machen.

Christoph Amann on 14.12.2012 at 12:24h CET

Hallo,

ich würde die 2. Tasse dem LinkedIn DACH Area Manager schenken, damit er immer weiß wer die No. 1 ist.. ;-)

Beate on 14.12.2012 at 12:27h CET

Hallo!
Ich würde den Becher dem Initiator meines aktuellen Jobs zukommen lassen, da ich via Xing an ihn und somit an die Stelle gekommen bin :)

Sandra on 14.12.2012 at 12:33h CET

Ich möchte gerne die Becher gewinnen, damit ich endlich eine große Tasse im Büro habe, die mir nicht so schnell “gemopst” wird (Wiedererkennungswert) und einen würde ich meinem besten Freund schenken, damit wir auch “über die Ferne” aneinander denken und telephatisch damit anstoßen können.

Julia on 14.12.2012 at 12:35h CET

Ich würde den Becher meiner Kollegin schenken. Im neuen Büro ist die Kaffeeküche so weit weg… Da macht meine Kollegin ihren Becher immer so voll, dass das Meiste auf den Flur schwappt.. Mit dem Becher ist der optimale Transport gesichert. :)

Stephanie Selmer on 14.12.2012 at 12:42h CET

Ich würde den zweiten Becher meinem ehemaligen Projektkollegen Dirk Ritter schenken:

Wir haben uns auf Anhieb wirklich sehr gut verstanden, uns verschiedene (lustige, aber nur schwer veröffentlichbare) Spitznamen gegeben und schon gemeinsam, auch bei Seminaren, über unseren Xing-Profilen gebrütet. Jetzt geht die Bearbeitung in die nächste Runde: Da wir nicht mehr im gleichen Projekt arbeiten, werden wir uns erst Anfang des nächsten Jahres an die nächste Überarbeitungsrunde unserer Profile und in die gegenseitige Motivation, Xing noch besser zu nutzen, begeben.

Was noch fehlt, ist ein passendes Gefäß für ausreichend koffeinhaltige Heißgetränke… :-)

Frohe Weihnachten und falls es klappt…
… jetzt schon vielen Dank!

Ursula Ilmberger on 14.12.2012 at 12:47h CET

Ich möchte den Becher, weil ich ihn schön finde und weil mir xing inzwischen richtig Spaß macht. Den zweiten Becher schenke ich meinem Mann, er ist noch nicht bei xing aber vielleicht kriege ich ihn ja dazu mitzumachen!

Aniello Scognamiglio on 14.12.2012 at 12:54h CET

Hallo, liebes XING-Team und Mitbewerber :-)

Den zweiten Becher würde ich auf eBay anbieten und den Erlös für einen guten Zweck spenden.

Schönen Tag!

Fuchs on 14.12.2012 at 12:56h CET

Liebes Xing Team,

da es bei ersten Versuch nich geklappt hat (September )
würde ich den ersten Becher behalten und den zweiten
selber an die Verlosen, die schon sooo lange sich einen
wünschen wie ich es tue.

Beste Grüße

Christian Schmitt on 14.12.2012 at 12:57h CET

Den zweiten Becher schenke ich meiner Frau! Einfach weil ich sie liebe!

Christian Weber on 14.12.2012 at 13:10h CET

Hallo,

der zweite Becher ist für meinen Arbeitskollegen. Damit zeige ich dem ewigen Grantler dann anhand eines Kaffee-Beispiels, dass der Becher natürlich IMMER halbvoll ist. Mindestens ;-)

Mit vernetzten Grüßen

Christian Weber ;-)

Jens Jankowski on 14.12.2012 at 13:18h CET

Ich würde beide Tassen an unsere CallCenterClub Moderatoren Udo Schüring und Sascha Tebben schenken, weil sie und die anderen Moderatoren im Team monstermäßig viel Arbeit darin investieren, den Club als Xing Gruppe weiter zu etablieren und eine Ambassador Gruppe daraus zu machen. Viel Engagement auf der Plattform und live auf Events – da wird viel Kaffee benötigt. Darum würd ich beide abgeben.

Ralf Siepmann on 14.12.2012 at 13:21h CET

Die zweite Tasse schenke ich dem nächsten von mir beratenen Existenzgründer, um ihn beim täglichen Kaffee daran zu erinnern, wie wichtig und sinnvoll der Aufbau eines Netzwerkes bei XING ist!

Die erste Tasse nutze ich für meinen Kaffee im Büro, um allen Mandanten einen gutgemeinten Tip zum Netzwerkaufbau bei XING zu geben…

Herzliche Grüße und ein frohes Fest
Ralf Siepmann

André Schneider on 14.12.2012 at 13:42h CET

Meine zweite Tasse würde ich meinem zukünftigen Investor geben, damit er morgens immer wieder sieht, dass er eine richtige Entscheidung getroffen und somit in das richtige Unternehmen investiert hat. Damit er jeden morgen daran erinnert wird, dass der Schenker der Tasse sein Geschäftsnetzwerk sehr ernst nimmt und es regelmäßig pflegt.

Meine Tasse werde ich dann zwar nicht für den Kaffee nutzen, da das nicht mein Getränk ist, aber eine gemütliche Tasse Tee am Morgen ist ja genauso gut ;-)

Ruth Grosse on 14.12.2012 at 14:07h CET

den 1. Becher möchte ich meiner Tochter für ihren neu eröffneten Laden schenken.

Holger Gottesmann on 14.12.2012 at 14:15h CET

Den 1. Becher würde ich behalten, um damit allen zeigen zu können, dass die Nutzung von XING auch handfeste Vorteile – in Form eines gefüllten Kaffeebechers- hat. Den 2. Becher würde ich meiner netten Kollegin schenken, damit wir uns immer auf dem Flur mit dem Becher in der Hand “crossing” können.

Ralph Marschner on 14.12.2012 at 14:26h CET

Ich würde den zweiten Becher meinem bestem Geschäftspartner schenken und ihn so dazu animieren, MItglied bei XING zu werden, weil er das noch nicht ist!!!

David Eickelberg on 14.12.2012 at 14:29h CET

Mein zweiter Becher ginge an Jörg Schoch, weil er und ich immer wieder großen Gefallen daran finden, den andauernden “Strukturvertriebler-Attacken” innerhalb von xing mit Charme, Witz und Verstand zu begegnen… Und weil er sich so noch öfter an mich erinnert ;-)

Sabine Kanzler-Magrit on 14.12.2012 at 14:36h CET

Ich würde den zweiten Becher meiner Mitmoderatorin der Gruppe “Bewerbung & Recruiting” schenken als Dankeschön für eine vergnügte, stressfreie und sich prima ergänzende Zusammenarbeit!

Alexander M. Loitsch on 14.12.2012 at 14:52h CET

Ich würde den zweiten Becher einem meiner Klienten schenken, der würde Ihn dann fast täglich bei seinen TV-Talkshow nutzen. :)

Oliver Z.S. on 14.12.2012 at 14:53h CET

Ich würde den Becher mit Kleingeld befüllen und einen Obdachlosen schenken damit er sich einen warmen Schlafplatz leisten kann da diese in Luzern leider kostenpflichtig.(ab 10.00 Franken)
http://7sk.de/1a0
und wenn ich den Becher nicht gewinne spende ich trotzdem ;)

Oliver Z.S. on 14.12.2012 at 15:11h CET

Nachtrag: Ich würde XING bitten die 20 Becher im Hause XING in den Abteilungen aufzustellen und einen Wettbewerb zu veranstalten welche Abteilung an meisten sammelt .
Dann noch das eingesparte Porto /Versandkosten dazugeben und die prall gefüllten Becher an Bedürftige verteilen..Die Abteilung die am meisten gespendet kann sich dann erfreuen “viel” Gutes geleistet zu haben. Denn geben ist wirklich seliger denn nehmen…….
Deswegen verzichte ich persönlich dann gerne auf den Becher.

Sylvia Pitzen on 14.12.2012 at 15:26h CET

Die 2. Tasse wuerde ich meinem Mann schenken, der meine Arbeit rund um und auf Xing so geduldig ertraegt.

Annika Marold on 14.12.2012 at 16:05h CET

Die Verlosung find ich nett,
ich hätt gern so ein Becher- Set!
Für mich nur einen, das ist klar,
der andere als Dank für’s letzte Jahr,
soll unsre Praktikantin haben
und sich an Heißgetränken laben.
Gerade jetzt zur Weihnachtszeit,
wenn’s draußen fleißig Flöckchen schneit,
wär dieser Becher echt perfekt,
da Heißes die Gedanken weckt.
Weil Arbeit so mehr Freude macht
hab ich mir das hier ausgedacht!
Ich wünsch’ euch nun zum Weihnachtsfeste
von Herzen nur das Allerbeste!

Hertha Kerz on 14.12.2012 at 17:07h CET

Die Idee von Oliver Z.S. on 14.12.2012 at 15:11h CET finde ich sehr unterstützenswert.

Zitat: Ich würde XING bitten die 20 Becher im Hause XING in den Abteilungen aufzustellen und einen Wettbewerb zu veranstalten welche Abteilung an meisten sammelt.
Dann noch das eingesparte Porto /Versandkosten dazugeben und die prall gefüllten Becher an Bedürftige verteilen..Die Abteilung die am meisten gespendet kann sich dann erfreuen “viel” Gutes geleistet zu haben. Denn geben ist wirklich seliger denn nehmen…….Zitat Ende.

Wir verdienen doch alle recht gut und sind nicht drauf angewiesen.

Petra M. on 14.12.2012 at 17:12h CET

Wenn ich gewinne brauch ich sowieso zwei. Ich trink doch mehr als einen Kaffee am Tag.

Frank Mü on 14.12.2012 at 17:49h CET

So ein Becher wird die Pausen einfach verdoppeln!
Erst Päuschen mit Xing, dann Arbeits-Essen, äh -Kaffee mit Xing ;)

Und der zweite Becher geht an mein Büro-Gegenüber – wegen der XING-Harmonie!

Tina Düselder on 14.12.2012 at 17:56h CET

Liebes XING-Team,

nach Jahren der Ablehnung hat 2012 nun auch mich das Kaffee-Fieber gepackt und fast zeitgleich habe ich XING für mich entdeckt. Da ich bedauerlicherweise unter einem schlechten Gedächtnis zu leiden habe, hoffe ich nun auf den XING-Becher als Erinnerung an dieses spektakuläre Jahr des Wandels! …Wobei ich mir natürlich sicher bin, dass neben Kaffee auch jedes andere nur erdenkliche Getränk aus dem XING-Becher gleich viel famoser schmeckt!

Der zweite Becher ginge an einen ehemaligen Kollegen, welcher ebenfalls bei XING vertreten ist, da dieser mich – insbesondere in der Endphase meiner Ausbildung vor zwei Jahren – großartig unterstützt hat und mir zur Not auch heute noch mit fachlichem Rat zur Seite steht!

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Stefan d'Hone on 14.12.2012 at 18:48h CET

Den zweiten Becher bekommt mein Nachbar, der ist griechischer Gastwirt. Aus den Bechern können wir dann gemeinsam unseren Lieblings-Ouzo trinken und auf die Wirtschaft Griechenlands anstossen.

Katja Naumann on 14.12.2012 at 19:33h CET

Ich würde den 2. Becher meine Praktikantin Maria Müller schenken. Sie ist fleißig, engagiert und das beste: Sie denkt mit. Und das alles ohne Bezahlung. Unsere Jugend zeigt Einsatz und dürfen dafür auch mal mit kleinen Gesten belohnt werden.

Thomas Richter on 14.12.2012 at 20:18h CET

Ich würde den Becher meinem ehemaligen Informatiklehrer schenken, weil er mich unter anderem an die Wikipedia und freie Software herangeführt hat – dies resultierte darin, dass ich ein ziemlich gutes Englisch erlernte, zum Wikipediatautor wurde und mich forthan selbstständig mit dem Erwerb von Wissen auseinander setzte. Schließlich habe ich studiert und meinen Weg gefunden… und finde ihn weiter. Merci!

ines on 14.12.2012 at 20:46h CET

meinen 2. würde ich David Eickelberg schenken,
dafür dass er mich auf die aktion aufmerksam gemacht hat
und weil er ein toller netztwerker ist

Miriam Schröder on 14.12.2012 at 21:38h CET

den zweiten Becher würde ich ganz klar meiner Kollegin aus der Buchhaltung schenken, die mir in größtem Arbeitsvolumen immer noch mal einen Kaffee vorbeigebracht hat und mir bei der Bearbeitung der Altlasten meiner Vorgänger geholfen hat, damit es schneller geht. Sandra ist eine super Kollegin, wie ich sie jedem wünsche. Den Becher, der mir bleibt, fülle ich mir Milch für meine kleine Tochter, damit sie auch wie die großen einen großen Becher hat,……weil Netzwerken kann sie mit ihren 3,5 Jahren schon. Im Kindergarten kennt und mag sie jeder. Ich lerne viel von ihr.

Lars Hahn on 14.12.2012 at 22:14h CET

Ich schenk den 2. Becher Stephan Schmiesing, obwohl er ihn eigentlich gar nicht wirklich verdient hat. Er bekam bei uns den Tipp, dass er mit einem richtig guten XING-Profil seine Chancen auf einen Job erhöhen würde. Und? Was passierte. Das XING-Profil war nur leidlich gepflegt und er kriegte dennoch den Traumjob darüber. Glückspilz! http://www.lvq.de/a1041.det.9-Fragen-an-Stephan-Schmiesing-Umweltingenieur.htm

Dann kann er gleich noch den Becher dazu kriegen!

Jean Michel on 15.12.2012 at 09:00h CET

Ich würde BEIDE Becher an Arbeitslose noch nicht Xing-Mitglieder schenken, damit sie vielleicht durch Xing einen Job bekommen – ist ja eh fast nur noch eine Stellenvermittlung hier …

Robert Patsch on 15.12.2012 at 09:46h CET

Also ich verschenke meinen zweiten Becher einem
Freund den guten Freunden schenkt man einen Xing
Becher. Den ersten Becher behalte ich für mich den
ich hab noch keinen. Trotzdem wünsche ich dem Xing
Team schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins
neue Jahr. lg Robert

Robert Patsch on 15.12.2012 at 09:54h CET

Also ich verschenke meinen ersten Xing Becher einem guten
Freund den guten Freunden schenkt man einen Xing Becher
Den ersten behalte ich für mich den ich hab noch keinen.
Trozdem wünsch ich dem Xing Team schöne Weihnachten und
einen guten Rutsch ins neue Jahr. lg Robert

Gila Barten on 15.12.2012 at 10:58h CET

ich würde den Becher gerne einer Freundin schenken, die Xing interessant findet, sich aber noch nicht überwinden konnte sich selbst anzumelden.

Matthias Kraus on 15.12.2012 at 11:00h CET

Ich würde den Becher meinem neuen Kollegen geben.
Er hat nach einer Woche Einarbeitung schon einen Tag in unserem Projekt alleine gemacht, weil ich total erkältet bin.
So viel Kaffee kann er gar nicht trinken, wie er vierdient hat!

Natalie Hirsch on 15.12.2012 at 15:57h CET

Einen Becher würde ich meiner Schwester schenken. Sie hat mich vor 6 Jahren in Xing eingeladen und das hat meine Karriere sehr zum positiven beeinflusst

Jürgen B. Lehner on 15.12.2012 at 18:28h CET

Den 2. Becher schenke ich meiner XING-Gruppe, damit wir für unsere monatlichen Treffen einen standesgemäßen Tombola-Behälter für das Visitenkarten-XINGO haben, bei dem es immer tolle Preise zu gewinnen gibt – vielleicht auch bald diesen stylischen XING-Becher…

Bernd on 16.12.2012 at 00:47h CET

Ich würde den Becher mit ein paar Plätzchen dem Christkind auf die Fensterbank stellen. Ich habe ein paar alte Kontakte dort oben, die ich gerne wieder in meinem Netzwerk wüsste.

Katharina on 16.12.2012 at 13:28h CET

Liebes XING-Team,
den 2. Becher würde ich meinem Bruder schenken – der startet gerade ins Arbeitsleben, schreibt Bewerbungen und braucht dafür jede Menge Energie. Im XING-Becher hat genügend Kaffee Platz und er wird täglich daran erinnert, dass man über XING super berufliche Kontakte knüpfen kann!

Claudia Nothbaum on 16.12.2012 at 20:27h CET

Ich würde den 2. Becher eurem CEO Herrn Vollmoeller schenken.
Verbunden allerdings mit der Auflage mit diesem Becher durch die Büros von Xing zu gehen und mindestens über eine größere Xing-Veranstaltung und damit Spenden zu sammeln.
Die gut gefüllte Tasse soll dann bitte bei einer Hamburger Obdachloseninitiative landen.

Zu wissen, dass der Inhalt einer Xing-Tasse nicht nur mich wärmt ließe dann den Kaffee um ein Vielfaches besser schmecken

Inga Wolf on 17.12.2012 at 10:18h CET

Den Becher würde ich an Tobias Faulian geben, dem nettesten SEO und Technik Mann von Autoda. Hat sich das ganze Jahr so lieb um die Mitarbeiter gekümmert und sich alle PC Sorgen geduldig angehört. Auch wenn es zu 80% am Anwender lag. :-)
Aber schön, wenn hinterher alle drüber lachen können. Dafür ist ein Danke fällig!!!!
Das jahr neugt sich dem Ende und auch bei Xing können wir uns für viele kleine und große Erfolge bedanken.
IHr seit ein tolles Netzwerk ubd bietet sehr oft eine schnelle Lösung, wenn man den passenden “Mann” oder Hilfe Sucht.
Ich denke dies sind genug Grüne, um jeden Tag mit einem XING Becher in den Tag zu starten! Weiter so!
Außerdem wünschen wir Euch von zählkette.de und autoda.de eine schöne Weihnachtszeit und neuen Schwung fürs neue Jahr.
Vielen Dank.

Katrin Schindler on 17.12.2012 at 12:16h CET

Ich würde den zweiten Becher meinem Mann schenken, erstens weil er gern Kaffee trinkt und zweitens weil er gerade krank ist und somit genügend Zeit hat sein Xing-Profil mal wieder auf Vordermann zu bringen :)

ich würde den becher an den nächsten azubi geben damit der/die dann ich würde den becher an den nächsten azubi geben damit der/die dann merkt das es auch ein profi “facebook” gibt >>> XING!!!

harald lehmann on 17.12.2012 at 16:53h CET

ich würde den becher an den nächsten azubi geben damit der/die dann ich würde den becher an den nächsten azubi geben damit der/die dann merkt das es auch ein profi “facebook” gibt >>> XING!!!

Thomas Götz on 18.12.2012 at 08:31h CET

Ich würde den zweiten Becher meiner Frau geben, so als bisherige quasi XING-Verweigererin. Das gibt bestimmt einen Schub. Der Andere bekommt mein Sohn, der langsam in das Alter kommt, wo es auch ein Leben nach oder neben FB gibt.

S. Zingel on 18.12.2012 at 18:44h CET

: (( Heissse XING Tasse ; )) freu mich schon drauf.

Anna Greve on 18.12.2012 at 22:13h CET

Niemand wollte mit mir James Bond anschauen. Da hat sich die Sekretärin erbarmt – wir haben uns als Bond-Girls verkleidet und sind mit einem geliehenen Z3 zur Premiere gefahren.

Die kriegt den Becher !!!

Niklas on 18.12.2012 at 23:06h CET

Ganz nach diesem Motto sollte sich die XING AG doch mal überlegen wie sie mit ihren Kunden umgeht. Was sollen diese überzogenen Inkassoschreiben?
Ein intransparentes Premiummodell und nicht-kundenorientierter Support.

Danke liebe XING AG!

Sabine Brockmeier on 19.12.2012 at 09:52h CET

Liebe Blog-Kommentatoren,

die Deadline ist abgelaufen, d.h. nur die bis dato abgegebene Kommentare zählen.

An alle Teilnehmer: Vielen Dank für eure einfallsreichen Begründungen! Das wird eine schwere Wahl… Wir melden uns dann am Freitag hier im Blog zurück und geben die Gewinner bekannt.

Bis dahin eine gute vorweihnachtliche Woche und viele Grüße

Sabine Brockmeier

Sabine Brockmeier on 21.12.2012 at 11:54h CET

Liebe Teilnehmer & Kommentatoren,

die Gewinner stehen fest! Jeweils zwei XING-Becher gehen an:

- Mirjam Bernad – schenkt den zweiten Becher einem guten Freund und ehemaligen Kommilitonen
- Alex – schenkt einen Becher seinem Papa
- Susanne Körner – schenkt einen Becher ihrer Nachbarin
- Hartmann, Bianca – schenkt einen Becher ihrer Tochter
- Stefan – stellt einen Becher in den Kaffeeschrank für die anderen Rettungssanitäter
- André Schneider – schenkt einen Becher seinem „zukünftigen Investor“
- Annika Marold – schenkt den zweiten Becher ihrer Praktikantin
- Thomas Richter – schenkt einen Becher seinem Informatiklehrer
- Lars Hahn – schenkt ihn Stephan, der über XING einen Job gefunden hat
- Inga Wolf – schenkt einen Becher dem „nettestens SEO und Technik-Mann“ Tobias

Es war wirklich nicht einfach, unter fast hundert Beiträgen die zehn besten auszuwählen – also haben wir eine Vorauswahl getroffen und am Ende den Zufall entscheiden lassen.

Und an alle, die nicht gewonnen haben: Vielen, vielen Dank für eure großartigen Beiträge! Es hat Spaß gemacht, eure Geschichten zu lesen und etwas über die lieben Menschen zu erfahren, die ihr gerne beschenkt hättet. (Es muss ja nicht unbedingt ein XING-Becher sein… ;) ) Eure Beiträge haben uns auf jeden Fall in vorweihnachtliche Stimmung versetzt.

In diesem Sinne: Ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage wünscht euch

euer XING-Team

Inga Wolf on 21.12.2012 at 14:33h CET

Herzlichen Dank! Wir freuen uns riesig!
Weiter so!

RSS-Feeds RSS feed für Kommentare zu diesem Beitrag.