Immer wieder erreichen uns Fragen wie diese: Wen kann ich über soziale Medien erreichen? Wie spreche ich potenzielle Kunden oder Bewerber am besten an? Und wie gehe ich mit Mitarbeitern um, die sich über XING, facebook, twitter und Co. zu Firmenvorgängen äußern?

Jetzt verfügbar: Social Media Guideline des BITKOM (zweite erweiterte Ausgabe)

Fakt ist: Eine Firmenpräsenz in sozialen Medien ist unverzichtbar. Vielen Menschen dienen die Online-Vertretungen als Informations- und Kommunikationskanal. Heute setzt die Hälfte aller deutschen Unternehmen einer BITKOM-Studie zufolge soziale Medien ein. Dabei fallen jedoch auch eklatante Missstände auf: So haben lediglich ein Drittel der aktiven Unternehmen Ziele definiert, die sie mit sozialen Medien erreichen wollen. Stattliche 90 Prozent der kleinen wie mittelgroßen Unternehmen betreiben kein Social Media Monitoring – wissen also gar nicht, was ihre Kunden, ihre Mitarbeiter über sie denken und online schreiben.

Dabei lassen sich Anfangsfehler häufig leicht vermeiden, wenn man sich vor dem Start der eigenen Social-Media-Aktivitäten informiert. Auch XING möchte praxisnahe Hilfestellung geben und hat aktiv bei der Erstellung des aktuellen Social Media Leitfadens des BITKOM mitgearbeitet. Von ausgewählten Fachexperten und Praktikern erfahren Sie, wie Sie Social-Media-Monitoring betreiben, mit Shitstorms umgehen und den Erfolg Ihrer Präsenzen messen können. Auch die Handlungsfelder werden ausführlich beschrieben: Von Marketing über Kundenbindung- und Support bis hin zur internen Unternehmenskommunikation werden Ihnen die wichtigsten Anwendungsfälle aufgezeigt.

Social Media in der Personalsuche

Ein ebenfalls bedeutendes Handlungsfeld ist der Einsatz von Social Media in der Personalarbeit. Längst haben viele Unternehmen erkannt, dass sich Bewerber heutzutage über das Internet besser finden lassen als über die klassische Zeitungsannonce. Kein Wunder: Fachkräfte werden immer knapper und sind schwierig zu erreichen. Zugleich fordert die junge nachrückende Generation weit mehr von ihrem Arbeitgeber als es die Älteren tun. Das Unternehmen muss sich als Arbeitgeber positionieren, seine Stärken und Möglichkeiten aufzeigen – und in kaum einem anderen Medium geht das besser als über soziale Medien. Hier können Sie nicht nur Ihre Arbeitgeberqualitäten vermitteln, sondern auch – wie bei XING – nach passenden Kandidaten suchen und diese direkt kontaktieren. In unserem Beitrag „Human Resources und Recruiting“ (Kapitel 3.8) lernen Sie diese verschiedenen Aspekte des Recruitings über soziale Netzwerke kennen.

Ausführliche Beispiele aus der Praxis

Damit Sie auch sehen, wie sich die ganze Theorie in der Praxis umsetzen lässt, finden Sie vier Best-Practice-Beispiele von T-Systems, der Conet Group, Datev und Microsoft Deutschland. So stellt Datev neben dem eigenen Blog ausführlich seine verschiedenen Repräsentanzen u.a. auf facebook, XING, YouTube sowie twitter vor und erklärt die Herangehensweise und die Ziele. Auch das Monitoring wird nicht außen vor gelassen und wird detailliert beschrieben.

Wenn auch Sie genau wissen möchten, wie Sie den Social-Media-Auftritt Ihrer Firma am effektivsten steuern können, werfen Sie doch mal einen Blick in den Leitfaden. Es lohnt sich. Ich versichere Ihnen, dass Sie dann auch u.a. erfahren, wie Sie mit Mitarbeitern in sozialen Medien umgehen und wie Sie über Soziale Medien Kundenansprache betreiben können.


4
Kommentare
kommentieren
Katharina Ebers on 21.12.2012 at 18:32h CET

Solche Leitfäden sind eine gute Hilfe für alle, die Orientierung im weiten Feld der sozialen Medien suchen. Und von den Praxisbeispielen können auch “alte Hasen” noch etwas lernen. Das Forschungsprojekt “Social Media in der Unternehmenskommunikation” der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, in dem ich arbeite, hat gerade eine neue Website mit Infos rund um Social Media für den Unternehmenseinsatz gelauncht: http://www.socialmediainsights.de Neben Best Practice Beispielen gibt es dort auch einen Leitfaden für Social Media Aktivitäten, außerdem zahlreiche Studien aus dem Bereich und zahlreiche Internetquellen, bei denen man weitere Informationen beziehen kann.

Rüdiger Schmiedt on 09.03.2013 at 14:10h CET

Der Leitfaden ist toll und gut gemacht. Ist gerade für neue User sinnvoll. Kann ich nur weiterempfehlen, diesen zu lesen.

Macht weiter so. Find ich gut !!

Gruß
Rüdiger Schmiedt

send flowers to pakistan on 14.05.2013 at 08:29h CET

Aw, this was a actually good post. Taking a few minutes and actual effort to create a actually excellent article..! Individually I like your site. I am looking forward for the next helpful and useful concept in your blog. Overall excellent post.

schutzpakete on 05.07.2013 at 13:50h CET

Hallo, und vielen Dank für diesen wirklich brauchbaren guide zum Thema Social Media Marketing. Finde den wirklich gut gemacht und hab ihn auch schon anderen weitergelinkt.
Weiter so BITKOM und auch XING

RSS-Feeds RSS feed für Kommentare zu diesem Beitrag.